background
logotype
image1 image2 image3

Faustball Jungs U12

2. Spieltag der U12 als Spiegelbild vom Auftakt

Der 2. Spieltakt der U12 fand am Samstag bei schönen warmen
Temperaturen in Glauchau statt.
Aufgrund der Absage des Teams von Zeitz wurde die Spielfolge etwas
verändert. Auf dem Programm standen somit die Hin- und Rückspiele
gegen die Teams vom BSC Motor Rochlitz, dem FV 1906 Rochlitz und
dem Gastgeber FV 1925 Glauchau.
In allen Partien spielten wir mit unserer "Bewährten Vier".
Zuständig für die spektakulären Abwehraktionen und die super
Zuspiele waren Richard und Björn,Max und Simon waren verantwortlich
für erfolgreiche Angaben und schöne Angriffe.
In den beiden Spielen gegen die Mannschaft vom Gastgeber zeigte man
von Beginn an, warum man aus dem 1. Spieltag verlustpunktfrei ist.
Schöne Spielzüge, beginnend aus der Abwehr wurden überlegt
verwandelt und mit 11:5 und 11:7 im ersten Spiel bzw. 11:4 und 11:6
im 2. Spiel waren die ersten 4 Punkte für den Spieltag bereits im
Gepäck.
Die vorgezogenen Spiele gegen beide Rochlitzer Vereine sollten vom
Papier ebenso klare Angelegenheiten werden.
Man startete gegen die Mädchen vom BSC Motor Rochlitz mit sehr
vielen Eigenfehlern, kam zum ersten Mal unter Druck und nicht mehr
richtig ins Spiel und mußte diesen Satz überraschend für alle
Beteiligten mit 7:11 abgeben. Angestachelt von der drohenden
Niederlage und der Tatsache gegen Mädchen :-) zu verlieren, wehrte
man sich und sicherte sich den Ausgleich deutlich mit 11:2. Der
Entscheidungssatz wurde dann ebenfalls mit deutlichem 11:2 gewonnen
und die Köpfe gingen wieder hoch.
Das Rückspiel gegen die Mädchen wollte man ohne "Wackler"
überstehen und setzte ein klares Zeichen mit 11:3 und 11:5.
Im Spiel gegen die erst seit kurzem spielenden und noch
unerfahrenen Mädchen und Jungs vom FV Rochlitz nutzten wir die
Möglichkeit innerhalb der Mannschaft etwas zu rotieren.
Spiel 1 durfte Richard den Angriff übernehmen und sicherte 2 Punkte
durch ein klares 11:2 und 11:2.
Björn wollte im 2. Spiel dann in nichts nachstehen und holte die
nächsten Punkte mit einem 11:1 und 11:4.
In beiden Spielen haben Max und Simon in ungewohnter Position in
der Abwehr einen guten Job gemacht und gezeigt, daß auch Angreifer
abwehren können.
Somit holte sich die Jungs an diesen Tag 8:0 Punkte mit 8:1 Sätzen.
Mit sehr starken 24:0 Punkten und 1 verlorenen Satz (24:1) hat sich
das Team klar für die Landesmeisterschaft am 17./18.06. in Dresden
qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch! 

von Thomas Kühne

2017  SG Waldkirchen e.V.  globbersthemes joomla template